Erdbeer Ombré Cake Wasesseichheute

Erdbeer-Ombré-Torte

Da werden deine Gäste staunen: Unsere Erdbeer-Ombré-Torte im XXL Format mit einer unglaublichen Höhe von 23 cm und dem im Trend liegenden Ombré Effekt eignet sich hervorragend als Torte zur Hochzeit, zu Geburtstagen oder anderen besonderen Anlässen.

Für die Herstellung am besten 2 Tage einplanen, damit die Böden Zeit zum Auskühlen haben. Genauere Details zu benötigten Utensilien findest du hier.

Du brauchst:

 

Herstellung der Torte:

Tag 1:

  • Die drei Böden nach Rezept zubereiten, den Teig vor dem Backen mit rosa und roter Lebensmittelfarbe so einfärben, dass jeder Boden eine andere Abstufung von Rosa erhält (von hellrosa bis dunkelrosa). Die ausgekühlten Böden in Frischhaltefolie eingewickelt an einem kühlen Ort aufbewahren.

Tag 2:

Am zweiten Tag werden die Böden gefüllt, zusammengesetzt, eingedeckt und die Torte dekoriert. Es sollten mindestens 8 Stunden dafür eingeplant werden.

  • Die doppelte Menge der Erdbeer-Mascarpone-Creme, sowie die Waldbeeren-Mousse nach Rezept zubereiten.
  • Eine Tortenplatte mit etwas Erdbeer-Mascarpone-Creme bestreichen, eine Tortenunterlage mit 19 cm Durchmesser darauf legen und anschließend den dunkelsten Boden darauf legen.
  • Einen Rand und in die Mitte eine Fläche aus Erdbeer-Mascarpone-Creme auf den Tortenboden spritzen.

 

 

  • Die Freiräume mit der Hälfte von dem Waldbeeren-Mousse füllen.

 

 

  • Einen Tortenring um den Boden legen, den nächst helleren Boden aufsetzen und festdrücken.
  • Diesen Boden nur mit der Erdbeer-Mascarpone-Creme eindecken, ebenfalls mit einem Tortenring fixieren und den nächst helleren Boden aufsetzen.
  • Bei der nächsten Füllung wird wie bei der Ersten vorgegangen, mit einem Tortenring fixiert und mit dem letzten Boden geschlossen.
  • Die Torte möglichst gerade ausrichten und 4 Stunden kalt stellen. Solltest du nicht genügend Tortenringe zu Hause haben, kannst du die Torte auch mit Alufolie fixieren.
  • In der Zwischenzeit die Swiss Meringue Buttercreme in doppelter Menge nach Rezept zubereiten.
  • Die gut durchgekühlte Torte aus dem Kühlschrank nehmen und die Tortenringe entfernen.

 

 

 

  • Die Torte dünn mit der Buttercreme einstreichen, um die Krümel zu binden und kalt stellen.
  • Sobald die Buttercreme fest ist, mit einer dickeren Schicht Buttercreme eindecken, sodass sie oben schön gleichmäßig gerade ist und unten die gröbsten Unebenheiten ausgeglichen sind.

 

 

  • Nun die restliche Buttercreme in vier Teile teilen. Ein Teil bleibt weiß, die anderen werden in drei unterschiedliche Abstufungen von Rosa eingefärbt. Hellrosa, Rosa und Dunkelrosa.
  • Mit einem Spritzbeutel die vier Farben wie auf dem Bild zu sehen auf die Torte auftragen.

 

 

  • Mit einer Winkelpalette oder einer Teigkarte gleichmäßig abziehen. Am beste geht dies, wenn die Torte auf einem Drehteller ist, die Winkelpalette angesetzt und nur der Drehteller gedreht wird. Die Buttercreme, die sich auf der Winkelpalette sammelt, in eine separate Schüssel streichen. Sollten sich noch Löcher in der Buttercreme befinden, können diese noch einmal durch Aufspritzen und Abziehen ausgeglichen werden.

 

 

  • Zum Schluss mit frischen Beeren dekorieren und nach Belieben Buttercreme Muster mit der Sterntülle aufspritzen.

 

Erdbeer Ombre Torte Anschnitt Wasesseichheute

 

Noch kein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar