Apfelstrudel nach österreichischer Art
3.7
(12)

Apfelstrudel nach österreichischer Art

Bei dem Apfelstrudel Rezept wird der häufig verwendete Strudelteig durch einen Nudelteig ersetzt. Da er keine Butter enthält ist diese Variante etwas leichter und mit weniger Fett.

Arbeitszeit:
01:00
Koch-Backzeit:
00:45
Gesamtzeit:
01:45
Niveau:
Mittel
Für den Teig:
500g Mehl
2Eier
8EL Speiseöl (Rapsöl oder Sonnenblumenöl)
1Prise Salz
150ml Wasser, lauwarm
Für die Füllung:
1.2kg Äpfel (säuerlich, z.B. Boskop)
50g Rosinen
3EL Zucker
etwas Zitronensaft
1Eigelb
1EL Milch

Zubehör

Werbung

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von ws-eu.amazon-adsystem.com zu laden.

Inhalt laden

Zubereitung

1. Aus 500g gesiebtem Mehl, 2 Eiern, 8 Esslöffeln Speiseöl , 1 Prise Salz und 150 ml lauwarmem Wasser einen geschmeidigen Teig kneten. Am besten für mehrere Minuten in die Küchenmaschine geben. Ist der Teig zu feucht, noch etwas Mehl zugeben. Ist der Teig zu trocken etwas Wasser zugeben. Den Teig abgedeckt ruhen lassen.2. Die Äpfel schälen, das Kerngehäuse entfernen und in etwa 1cm große Würfel schneiden.3. Die Apfelwürfel sowie die Rosinen in eine Schüssel geben und mit dem Zucker und etwas Zitronensaft abschmecken.4. Den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen.5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und mit den Händen noch dünner ziehen bis er durchsichtig wird. (Eine Anleitung gibt es hier) Die Form des Teiges sollte idealerweise rechteckig sein.6. Die Apfelfülle gleichmäßig auf dem Teig mit etwas Abstand zu den Rändern verteilen.7. Von der breiten Seite beginnen und den Teig langsam und vorsichtig aufrollen.8. Den Apfelstrudel auf ein Backblech oder in eine große Auflaufform legen. Sollte er zu groß sein, kann er einmal um die Kurve gebogen werden.9. Das Eigelb und die Milch verquirlen und den Apfelstrudel damit bestreichen.10. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 45 Minuten backen bis der Apfelstrudel eine goldgelbe Farbe hat.11. Mit Puderzucker bestäuben und Lauwarm oder kalt servieren. Das passt dazu: Vanillesoße, Vanilleeis und/oder Sahne

Wir freuen uns über Deine Bewertung:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top