Quiche Lorraine
4.9
(7)

Quiche Lorraine

Die ursprünglich aus Lothringen in Frankreich stammende Quiche Lorraine ist ein Mürbeteig, der mit einer Füllung aus Frühlingszwiebeln, Schinken, Ei und Crème fraîche gebacken wird. Häufig scheut man sich davor, da man eine Quiche Lorraine mit viel Aufwand verbindet. Doch dem ist nicht so…

Arbeitszeit:
00:45
Koch-Backzeit:
00:30
Gesamtzeit:
01:15
Niveau:
Mittel
Für den Teig:
100g Butter
200g Mehl
0.5TL Salz
1Ei
Für den Belag:
150g Schinken
2Becher Crème fraîche
2Frühlingszwiebeln
3Eier
Salz
Pfeffer

Zubehör

Werbung

Zubereitung

1. Aus Butter, Mehl, Ei, Salz und 2 EL Wasser rasch einen Teig kneten und 30 Minuten kühl stellen.2. Den Backofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine Quiche- oder Tortenform ausfetten, den Teig hineindrücken, Rand hochziehen und mit einer Gabel einstechen.3. Schinken und Frühlingszwiebeln in Streifen schneiden und über den Teig streuen.4. Crème fraîche, Salz und Eier verrühren und über den Schinken gießen.5. Die Quiche ungefähr 30 Minuten backen, davon die ersten 10 Minuten auf dem Boden des Ofens, anschließend auf Schiene 2.

Wir freuen uns über Deine Bewertung:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top