Gerösteter Rosenkohl und Kartoffeln aus dem Ofen

Gerösteter Rosenkohl und Kartoffeln aus dem Ofen

Wenn es abends schnell gehen soll, ist gerösteter Rosenkohl mit Kartoffeln ideal. Das Gericht gehört zu unseren Favoriten, da es sich einfach zubereiten lässt, lecker und leicht ist. Vegetarier und Veganer können den Speck einfach weglassen oder beispielsweise durch Halloumi ersetzen.

Arbeitszeit:
00:20
Koch-Backzeit:
00:30
Gesamtzeit:
00:50
Niveau:
Einfach
600g Rosenkohl
500g Kartoffeln
70g geräucherter Speck
0.5TL Thymian
0.5TL Rosmarin
2TL Paprika edelsüß
Olivenöl
Salz
Für den Sauerrahm-Dip (optional)
1Becher Sauerrahm
Pfeffer
Salz
1kleine Zehe Knoblauch

Zubehör

Werbung

Zubereitung

1. Den Backofen auf 180 °C Umluft vorheizen. Rosenkohl vorbereiten, dafür je nach Beschaffenheit des Rosenkohls den Strunk abschneiden, die äußeren Blätter entfernen, waschen und halbieren. Die Kartoffeln schälen, vierteln und den Speck in Streifen schneiden.2. Kartoffeln in einer Schüssel mit 2 EL Öl, etwas Salz, 1/2 TL Thymian, 1/2 TL Rosmarin und 2 TL Paprika vermengen. Den Rosenkohl in einer zweiten Schüssel mit dem Speck, 2 EL Olivenöl und Salz vermischen.3. Kartoffeln und Rosenkohl in eine feuerfeste Form geben und im Backofen 30-40 Minuten garen. Nach Belieben mit Sauerrahm, abgeschmeckt mit Salz, Pfeffer und Knoblauch servieren.

Wir freuen uns über Ihre Bewertung:

4 Kommentare zu „Gerösteter Rosenkohl und Kartoffeln aus dem Ofen“

  1. Das Gericht ist von den Zutaten her wirklich lecker, aber bei 4-5 Portionen ist die Zeitangabe wirklich nicht zutreffend.
    Weder für die Vorbereitung noch für die Backzeit.
    Ich würde beim nächsten mal sowohl die Kartoffeln, wie auch den Rosenkohl kurz vorkochen. 10 Minuten reicht völlig. Oder Pellkartoffeln von Vortag nehmen.

    Die Vorbereitungszeit für 4-5 Portionen inklusive Kartoffeln schälen und Rosenkohl putzen würde ich bei mindestens 30-40 Minuten ansetzen.

    Die Backzeit passt bei vorgekochten Zutaten.

    Für den Dipp würde ich noch Kräuter – Koriander, Petersilie und Minze – und einen Spritzer Zitrone hinzufügen.

    1. Was esse ich heute?

      Liebe Miriam,

      vielen Dank für das ausführliche Feedback. Die Vorbereitung bezieht sich auf die voreingestellten drei Portionen und sind natürlich individuell sehr unterschiedlich. Der Rosenkohl hat noch gut Biss, aber das ist auch persönlicher Geschmack. Die Kartoffeln sind relativ klein geschnitten. Für alle, die den Rosenkohl und auch die Kartoffeln weicher haben möchten, ist Vorkochen eine gute Idee.
      Die Idee für den Dip hört sich sehr gut an, das können wir uns gut vorstellen.

      Viele Grüße
      Anna

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top

Gratis Rezeptheft

Mit deiner Anmeldung trägst du dich in unseren E-Mail-Newsletter ein und erhältst als Dankeschön das digitale Rezeptheft "Backen mit dem Muffinblech" sofort zum Download.
Ihre Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihre Anmeldung war erfolgreich.

Wir nutzen Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen in unregelmäßigen Abständen Informationen rund um das Thema Essen sowie passende Produktempfehlungen zuzusenden. Weitere Informationen zum Datenschutz, Inhalt und Widerruf finden Sie hier.