Nougatstangen
0
(0)

Nougatstangen

Seit Jahren gehört dieses Rezept zu unseren absoluten Favoriten unter den weihnachtlichen Plätzchenrezepten und ist die erste Sorte, die aufgegessen ist. Nougatstangen bestehen aus einem Schokoladenteig, der mit Nuss-Nougatcreme gefüllt und anschließend teilweise mit Schokolade überzogen wird.Das übrig gebliebene Eiweiß kann zu hübschen, kleinen Baiser verarbeitet werden. Hier geht es zum Rezept.

Arbeitszeit:
01:00
Koch-Backzeit:
00:10
Gesamtzeit:
01:30
Niveau:
Mittel
225g weiche Butter
3Eigelb
100g Puderzucker
1Pckg. Vanillezucker
2 Msp. Zimt
200g Mehl
40g Kakaopulver
1 TL Backpulver (gehäuft)
125g gemahlene Haselnusskerne
Nutella
Zartbitter-Kuvertüre

Zubehör

Werbung

Zubereitung

1. 225g Butter, 100g Puderzucker, 1 Päckchen Vanillezucker und 3 Eigelb zu einer geschmeidigen Masse rühren.2. Nach und nach 2 Messerspitzen Zimt, 200g gesiebtes Mehl, 1 gehäuften Teelöffel Backpulver und 125g gemahlene Haselnüsse zugeben.3. Den Backofen auf 175 °C Umluft vorheizen.4. Den Teig durch einen Fleischwolf mit einem Aufsatz für Spritzgebäck drehen und etwa 5cm lange Streifen auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen.5. Für 7-10 Minuten backen und anschließend abkühlen lassen.6. Jeweils zwei Plätzchen an der Unterseite mit Nutella zusammen kleben. Das Nutella lässt sich am besten leicht erwärmt mithilfe einer Spritztüte auf die Plätzchen aufbringen.7. Die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen.8. Die zusammengeklebten Plätzchen mit der linken und rechten Seite in die geschmolzene Kuvertüre eintauchen und auf Backpapier abkühlen lassen.

Wir freuen uns über Deine Bewertung:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top