Apfeltorte
0
(0)

Apfeltorte

Eine wunderbare Kombination sind die eingekochten Äpfel mit der Sahnedecke. Die Torte sollte vor dem Verzehren über Nacht kühl stehen.

Arbeitszeit:
01:00
Koch-Backzeit:
01:00
Gesamtzeit:
03:00
Niveau:
Mittel
Für den Teig:
250g Mehl
125g Butter
75g Zucker
2TL Backpulver
1Ei
Für den Belag:
1kg Äpfel
2Pckg. Puddingpulver, Vanille
0.75Liter Apfelsaft
5EL Zucker
etwas Zimt
2Becher Schlagsahne
2Pckg. Sahnesteif
2Pckg. Vanillezucker

Zubehör

Werbung

Zubereitung

1. Die Äpfel waschen, schälen und klein schneiden. 2. Alle Zutaten für den Teig mischen und den Teig kneten. 3. Den Backofen auf 175°C Unter-/Oberhitze vorheizen. 4. Puddingpulver und Zucker für den Belag in einer kleinen Schüssel mischen. Die klein geschnittenen Äpfel zusammen mit dem Apfelsaft aufkochen lassen. Nach und nach 6 bis 8 Löffel warmem Apfelsaft in das Pudding-Zucker-Gemisch rühren. Das angerührte Puddingpulver in den Topf mit den Apfelstückchen geben, einrühren und abkühlen lassen. 5. In der Zwischenzeit den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte, gefettete Springform drücken. Den Teig bis ganz oben an den Rand drücken, sodass die Springform von innen komplett mit Teig bedeckt ist und keine Risse vorhanden sind. Der Teig ist leicht formbar und kleinere, überstehende Teigreste können zum Flicken von Rissen verwendet werden. 6. Den abgekühlten Belag in die mit Teig ausgelegte Form geben und ca. eine Stunde backen bis der Teig braun wird. Danach die fast fertige Torte abkühlen lassen. 7. Die Sahne mit dem Sahnesteif und dem Vanillinzucker steif schlagen, die Torte damit bedecken, die Sahne glatt streichen und etwas Zimt darüber streuen. Die Torte über Nacht stehen lassen, am besten im Kühlschrank.

Wir freuen uns über Deine Bewertung:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top