Apfeltarte
5
(1)

Apfeltarte

Wunderbare französische Apfeltarte.

Arbeitszeit:
00:30
Koch-Backzeit:
00:30
Gesamtzeit:
03:00
Niveau:
Mittel
200g Mehl
0.25TL Salz
130g Butter
Wasser
Mehl zum Arbeiten
1kg Äpfel
0.5Zitronen
100g Zucker
Butter für die Form
1Eiweiß
1Eigelb
2.5EL Butter

Zubehör

Werbung

Zubereitung

1. Mehl in eine Schüssel sieben und mit Salz vermischen. Butter zerbröseln und zu dem Mehl geben. Nach und nach kaltes Wasser dazu geben und rasch zu einem Teig kneten. So viel Wasser zugeben bis der Teig eine geschmeidige Konsistenz hat aber nicht klebt. Den Teig zu einer Kugel formen und für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank stellen.2. Äpfel schälen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und in 1/2 cm breite Spalten schneiden. Die Äpfel in eine Schüssel geben und mit dem Saft der halben Zitrone beträufeln. 50g Zucker darüber streuen und für eine Stunde ziehen lassen.3. Die Äpfel in ein Sieb geben und abtropfen lassen. Den Apfelsaft auffangen und mit dem Eigelb mischen.4. Den Backofen auf 250° Ober- Unterhitze vorheizen. Eine Tarteform (28cm) mit Butter ausfetten.5. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche dünn ausrollen und in die Form legen, den Rand etwas andrücken. Den Teig mit dem Eiweiß bestreichen.6. Anschließend die Apfelspalten kreisförmig in die Form legen, die restlichen 50g Zucker darüber streuen und die geschmolzene Butter darauf verteilen.7. Die Form 5-10min auf den Boden des Backofens stellen bis sich der Rand braun färbt. Die Tarte danach auf die mittlere Schiene des Backofens stellen und weitere 10 Minuten backen. Die Tarte mit der Eigelb-Apfel-Marinade bestreichen und etwa 10-15 Minuten fertig backen. Die Apfeltarte soll eine goldbraune Kruste haben. Die Tarte kann lauwarm oder ausgekühlt gegessen werden.

Wir freuen uns über Deine Bewertung:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top