Anisplätzchen
5
(2)

Anisplätzchen

Eine etwas leichtere Sorte Weihnachtsplätzchen ohne Fett mit einem dezenten Anis-Aroma.

Da die Plätzchen vor dem Backen über Nacht trocknen müssen, sollte mit der Zubereitung einen Tag vorher begonnen werden.

Arbeitszeit:
00:40
Koch-Backzeit:
00:15
Gesamtzeit:
01:00
Niveau:
Mittel
2Eier
150g Puderzucker
1TL gemahlener Anis
150g Mehl

Zubehör

Werbung

Zubereitung

1. 2 Eier und 150g Puderzucker zu einer hellen Creme aufschlagen.2. Nach und nach den Anis und das Mehl zugeben.3. Die Masse mit der Küchenmaschine etwa 30 Minuten, mit dem Handrührgerät 10 Minuten schlagen bis sie fast weiß, sehr zähflüssig und von Honig-ähnlicher Konsistenz ist. Das lange Schlagen der Masse fördert die Entwicklung der Füßchen der Masse.4. Ein Backblech mit Backpapier auslegen, mit Butter bestreichen und mit Mehl bestäuben.5. Mit einer Spritztülle kleine Häufchen auf das Blech spritzen (alternativ kann man auch einen Teelöffel verwenden). Die Oberfläche soll glatt fließen, die Häufchen aber nicht auf dem Blech verlaufen.6. Die Anisplätzchen über Nacht antrocknen lassen.7. Den Backofen auf 150°C Ober-/Unterhitze vorheizen.8. Im Backofen auf mittlerer Schiene ca. 15 Minuten backen. Im Idealfall haben die Plätzchen einen gedrungenen bräunlichen Fuß und eine weiße Haube.

Wir freuen uns über Deine Bewertung:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top

Unser
Geschenk
für Sie:

Rezeptheft "Backen mit dem Muffinblech"